Wir von ZIRP setzen uns seit mehr als sieben Jahren mit dem Impact von Ernährung auf unseren Planeten auseinander. Wir sind davon überzeugt, dass Insekten aufgrund ihrer CO2-armen und ressourcenschonenden Zucht, ein Schlüsselfaktor in der weltweiten Proteinversorgung sind. Leider stoßen wir mit unserem Thema, trotz großem Zuspruch und stetig wachsendem Interesse, auch auf bürokratischen Widerstand. Dieser bremst unsere Bemühungen ein, dieses Thema wachsen zu lassen und euch Produkte mit verarbeiteten Insekten anzubieten.

Sinnvolle und nachhaltige Lebensmittel wie Insekten sollten gefördert und nicht blockiert werden! Wir solidarisieren uns daher mit den Forderungen der Fridays for Future Bewegung. Die Politik muss schnell und entschlossen im Sinne der Erreichung der Klimaziele handeln. Denn was wir nicht mehr haben ist eines: Zeit!

Wir von ZIRP haben seit sieben Jahren nur eine Mission: Insekten als Lebensmittel zu etablieren und so einen positiven Impact zu leisten. Mit der Unterschrift des Klimavolksbegehrens können nun alle einen Beitrag leisten – und ein Zeichen in die richtige Richtung setzen. Und der Politik signalisieren: Es ist höchste Zeit, umzudenken und mit einer anderen, bewussteren Klimapolitik unsere Gesellschaft und unser System zu einem Besseren zu verändern. Der Umwelt zuliebe. Unseren Kindern zuliebe. Uns zuliebe.“