Wieso
Insektenessen?
_

INSEKTEN SIND GESUND UND SCHMECKEN.

Mehl als zwei Milliarden Menschen essen weltweit Insekten. Und das nicht ohne Grund. Denn Insekten sind gesundheitlich wertvoll, schmecken hervorragend und geben uns Energie. Manche würden sogar sagen Insekten sind ein Superfood, weil sie voll von gesunden Nährstoffen sind.

Auf unseren Events haben schon tausende Menschen Insekten probiert.

Mehr als 90 % der Menschen sagen,  dass es ihnen schmeckt, die meisten lieben den nussigen Geschmack.

Reich an hochwertigem tierischen Protein

Insekten liefern uns große Mengen an qualitativ hoch-wertigem Protein (bis zu 69%) mit ausgezeichnetem Aminosäurespektrum. Sie sind fettärmer als andere Protein-lieferanten und enthalten großteils ungesättigte Fettsäuren, außerdem essentielle Vitamine und Mineralstoffe.

Köstlicher, fein-nussiger Geschmack

Unsere Insekten schmecken besser, als du vielleicht denkst. Sie haben einen dezent nussigen Geschmack und sind knusprig. Wer einmal über seinen Schatten springt, wird nicht enttäuscht. Wer sie nicht sehen will, kann sie einfach zu Mehl verarbeiten und in der Lieblingsspeise verstecken.

Ein Lebensmittel mit höchsten Standards

Unsere Insekten werden nach den höchsten Standards für den menschlichen Verzehr gezüchtet. In keinem unserer Produkte finden sich irgendwelche Chemikalien, Antibiotika, Hormone oder durch Gentechnik veränderte Zutaten. Das ist uns ein besonderes Anliegen.

Made with love in the European Union

Unsere Insekten werden weder in der Natur eingesammelt und schon gar nicht aus Asien oder den USA importiert. Eine möglichst regionale Produktion unserer Rohstoffe ist uns sehr wichtig. Unsere Insekten kommen daher nur aus der EU und teilweise auch direkt aus Österreich.

Wieso
Insektenessen?
_

INSEKTEN SIND GUT FÜR DIE UMWELT.

Tierische Proteine sind ein wichtiger Baustein menschlicher Ernährung. Herkömmliche Fleischproduktion bringt unseren Planeten aber immer mehr ans Limit. Insekten standen immer schon auf dem menschlichen Speiseplan und sind heute mehr als je zuvor eine echte Alternative zum bestehenden System und zudem eine wertvolle Bereicherung unserer persönlichen Ernährung

Sprechen wir Klartext.

Der Anteil unserer Ernährungsgewohnheiten am globalen Treibhausgaseffekt wird gerne unterschätzt, ist aber enorm. Dazu beansprucht alleine die Tierhaltung heute knapp 70% der gesamten landwirtschaftlichen Flächen der Erde.

Im Gegensatz zu anderen tierischen Proteinquellen sind Insekten wahre Effizienzwunder und schonen die wertvollen Ressourcen unseres Planeten und das Klima. Als wechselwarme Sechsbeiner passen sich Insekten an die Außentemperatur an. Dadurch benötigen sie weniger Energie (Futtermittel & Wasser) als etwa Säugetiere. Um einen Kilogramm Insekten zu produzieren, werden rund zwei Kilo Futtermittel benötigt, beim Rind sind es zwischen 12-16 kg. Weiters können bei Insekten 90% des Tieres verzehrt werden, bei Säugetieren sind es meist unter 50%. Durch die Zucht, welche deutlich weniger Platz benötigt, entstehen außerdem viel weniger Treibhausgase sowie Abfall. Gerade im Vergleich zu Rindern, Schweinen oder Hühnern. Wenn wir mehr Insekten essen würden, würde das also direkt zur Schonung unserer Umwelt Ressourcen beitragen.

 

Quelle: FAO

Wieso also nicht?

Nicht zuletzt durch unsere eigene Erziehung sind Insekten in den vergangenen Jahrzehnten vom westlichen Speiseplan verschwunden. Es entstand ein vollkommen unbegründeter Ekelfaktor.

Insekten sind die ökologischste und natürlichste Art tierischen Proteins für die menschliche Ernährung. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, diese zurück in unsere Menüs zu bringen. Das ist unsere Mission.